Rezept des Monats März

Hefeschnecken gedrückt/Einback


300 g Milch
80 g Butter
90 g Zucker
1 TL Salz




3 Min./40/Stufe 1, dann 10 Sek. St. 3 rühren

500 g Mehl 405
1 Würfel Hefe


dazugeben und 3 Min./Teigknetstufe kneten.

Den Teig aus dem Topf nehmen und auf etwas Mehl in 16 gleiche Stücke teilen (Bild 1-3). Diese zu Kugeln formen und mit dem Schneckendrücker fest zu einer Schnecke drücken (Bild3). Auf 2 Bleche mit Backpapier legen (Bild 4) und den Ofen auf 50 vorheizen.
In der Zwischenzeit die Schnecken mit einem mit Milch verquirltem Eigelb bestreichen (Bild 5). Sofort mit Hagelzucker oder Zimtzucker bestreuen (Bild 5).
Die beiden Bleche in den Ofen hineinschieben. Gute 30 Minuten die Schnecken darin gehen lassen. Sie gehen mächtig auf, deshalb 2 Bleche.!!
Jetzt den Ofen auf 170 schalten und das Gebäck 20-25 Minuten backen lassen. Nach dem Abkühlen bestreiche oder betröpfle ich die Schnecken mit einem Guss aus Puderzucker/Amaretto oder Rum (Bild 6).Man kann auch gut das flüssige Panettone Gewürz im Teig verwenden, dann sollte man den Puderzucker mit Orangensaft verrühren. Wenn Sie Rosinenschnecken wünschen, geben Sie ca. 20 Sek. vor Knetablauf 100 g Rosinen durch die Deckelöffnung dazu oder kneten Sie die Rosinen von Hand kurz unter.
Verfahren Sie dann wie oben beschrieben.

Bei Einback oder "Reihweck":

2 x 8 Stücke mit der Teigkarte abteilen und in die Zwischenräume etwas zerlassene Butter streichen.







© by annemarie storsberg
bitte beachten: Dieses Rezept ist mein geistiges Eigentum. Es ist nur für den Eigenbedarf zu verwenden. Veröffentlichungen, Kopien, Weitergabe an Dritte ist ausdrücklich (auf Grund schlechter Erfahrungen) nicht gestattet.